„My Reading Light“ von Philips

Von Zeit zu Zeit lesen wir solch selbstbeweihräuchernden Müll von Designern darüber, warum sie designen und was für sie die Rolle des Designs ist, dass man wirklich einen Schritt zurück treten muss und sich fragen, warum sie ihr Talent verschwenden.

Ja, Design ist Kunst, aber im Vergleich zur Malerei oder Bildhauerei ist es eine Kunst, die uns allen wirklich dabei helfen kann, bequemere und erfolgreichere Leben zu führen.

Wir werden hier nicht sagen, wen wir meinen, sondern stattdessen zeigen, wie das Projekt “My Reading Light” vom niederländischen multinationalen Konglomerat Philips aufzeigt, was alles möglich ist.

Nun, wir werden nicht so tun als hätten wir wirklich geglaubt dass die Bilder von armen und bedürftigen Schulkindern in unterprivilegierten Regionen die Geschäftsleitung bei Philips so bewegt hat, dass sie etwas dagegen tun wollten.

Es geht ganz klar um Profit.

Aber wir interessieren uns für das Design.

Es erinnert uns an eine Lupe, die unesre Großmutter einmal hatte, „My Reading Light“ ist ein wiederaufladbares, solarbetriebenes Leselicht. Die Vorteile sind klar, es erlaubt einem, unabhängig von Stromversorgung zu lesen und zu arbeiten.

Das Design ist gut durchdacht und attraktiv und Philips weiß, wenn gezeigt werden kann dass es effektiv ist und gut akzeptiert wird, dann werden Hilfsorganisationen Tausende, wenn nicht Millionen davon kaufen.

Die Designer bei Philips haben wieder einmal einen kleinen technologischen Durchbruch erreicht: diejenigen, deren Chancen im Leben durch die Infrastruktur begrenzt sind, auf die sie angewiesen sind, haben eine Möglichkeit weiterzukommen, Philips verdient daran und die Umwelt kann etwas aufatmen.

OK, und kein Multimillionär-Designer erhält einen weiteren dicken Scheck.

Aber darum geht es nicht.

Vortrag beendet… nun zum Design

My Reading Light von Philips …

…in Aktion

Advertisements

~ von Carsai - 19/05/2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: